Naturfreunde Veitsch / aktiv

Sie sind hier:   Startseite > Orientierung

Orientierung


Mit Gottfried Lang und Gerfried Hoch


Im derzeit schneesichersten Naturschigebiet,
der Eisenerzer Ramsau wurden die ÖM Staatmeisterschaften in der Sprintdistanz durchgeführt.
Die 20 Laufklassen waren von Damen/Herren  14 bis 65 auf geteilt. 

Über 100 Teilnehmer waren am Start und von der tollen Schneelage begeistert.

In den Eliteklassen siegten Roland Fesselhofer, Wr.Neustadt und Sonja Zinkl, OMAHA-Burgenland

Steirische  Klassensieger:

Gaby Finder, Naturfreunde Veitsch,  

Antonia Erhart, OLC Graz,

2. Ränge, Viktoria Knauder, SU Schöckl,
3. Plätze: Anton Albinger NF Eisenerz, Günter Kradischnig OLC Graz, Ursula Kadan, Leo Holper, Scheikl Gottfried und Agnes, alle Fürstenfeld, 

Steirische Meister: Anna Lueger, Ursula Kadan, Günter Kradischnig, Mathias Peter, Anton Albinger, Karin Walch, Antonia Erhart.

 



Naturfreunde Veitsch- Berichtsjahr 2016 - ORIENTIERUNGSLAUF

Das sportliche Jahr war geprägt von den großartigen Leistungen von Gaby Finder im MTBO Mountainbike Orientieren. Sie ist AHS Lehrerin in Mödling und betreut auch als Therapeutin den MBO Nationalkader, ist auch schon 9 Jahre Mitglied der Naturfreunde Veitsch.

Sie war erfolgreich mit 3 Österr. Meistertiteln, 8 Siege beim Austria Cup und als Höhepunkt der 2. Gesamtrang bei der Masters World Serie.

Julia Ritter war erfolgreich mit der Bronzemedaille bei der ÖM und dem 11. Rang in der Staffel bei der WM in Portugal

Waltraud Ritter: 2 dritte, 2 vierte Plätze, 2 mal ÖM Bronze,

Werner Pointner: 1 dritter Rang, 1 mal ÖM Bronze,

Gottfried Lang: je ein 1. 2. 3. Rang, 1 mal ÖM Bronze

Michael Melcher: 2 dritte 1 vierter Rang, ÖM Bronze

FUSS - OL

Teilnahme bei fast allen Österr. Meisterschaften und Austriacups, Aufbau- und Trainingsläufe mit Schulen, Südost Cup Läufen in der Steiermark, Laufangebote in Niederösterreich von Raach bis Mödling und einzelne Rennen im Wiener Bereich. Im Austria Cup belegten unsere Läufer Werner Pointner, Gottfried Lang, Günter Pirchegger, Wolfgang Neuhold, Gabi Hoch, Gerfried Hoch, Florian Kern 15 Platzierungen von Rang 1-3

 Meisterschaften:

ÖM Nacht OL in Laxenburg

D 50 : 3. Gabi Hoch  und ÖM Bronze

ÖM Mittel Dobratsch

 H 75:  2. Gerfried Hoch  ÖM Silber

ÖM Staffel St. Jakob

H 60: 3. NF Steiermark (Lang, Pirchegger, Pointner) ÖM Bronze

ÖM Mannschaft Spittal an der Drau

H 60: 3. NF Steiermark (Lang, Pirchegger, Pointner) ÖM Bronze

Medaillen ÖM  Gesamt  14

 Gold 3                  Silber 2                Bronze 9  

Weitere Aktivitäten

 Schulprojekte Orientierung mit Partnerschulen

NMS Bruck, BRG Bruck, NMS Peter Rosegger Krieglach, NMS Langenwang, HLW Krieglach, Volksschule Veitsch, NMS Mitterdorf, LBS Mitterdorf, Montessori Wien 

Kartenprojekte 2016:

April: Überarbeitung der OL-Karte: Bruck Weitental

Neue Schul-Karte Sagbauer Krieglach

Neue Schulkarte Langenwang

Neue Karte Ski-O- Grüner See, Tragöß

Neue Schulkarte Schloßberg Bruck

Neue Karte Sportzentrum Zeltweg und Waldwege Pfaffendorf 

Pläne für 2017

Neue Karten  Strallegg- Miesenbach- Wildwiese für die ÖM 2018

Projekte mit Schulen und im Ortsbereich, Trainingsläufe in Wien,  NÖ und Steiermark

OL mit Bogenschießen, OL mit Lasergewehr

Veranstaltungen:

Beim Ski-OL planten wir in der letzten Saison Bewerbe in Tragöß und Eisenerz, leider wegen Schneemangel und Hochwasserstand nicht durchführbar, dafür die neuen

Termine:

18.-19. 02. 2017 ÖM Ski-O- Mitteldistanz, Mixed Sprint Staffel Ski-O- Grüner See

17.-18. 12. 2017 ÖM Ski-O-Sprint, AC Mitteldistanz Eisenerz 

Gerfried Hoch

8663 Veitsch, St. Barbara, Veitschbachgasse 7

NaturfreundeVeitsch

gerfried.hoch@veitsch.at

0699 1117 0250 


 


Geocaching in der Veitsch am Magnesitwanderweg

   Die Karte für den Magnesitwanderweg in der Veitsch               

Die

Karte

für

den

Magnesit-

Wander-

Weg

in

der

Veitsch                         

 

 


Rückblick auf einen schönen Sportnachmittag!

Danke an Gerfried Hoch, Gottfried Lang von den Naturfreunden Veitsch,

Herrn Direktor Kurt Schafzahl, an Frau Geineder und Frau Haberl vom Elternverein für die Stärkung, an alle Kolleginnen und an die tüchtigen Sportlerinnen und Sportler, die mit voller Begeisterung dabei waren!


106 Schüler waren dabei, dazu Manfred Polansky, die Turnlehrer, die Klassenvorstände und Direktor Kurt Schafzahl. Vorab gab es eine Einführung von Gerfried Hoch und Gottfried Lang, von zwei Startpunkten aus  mussten verschiedene Posten gefunden werden, zum Abschluss gabs den Staffellauf, da ging die Post ab. 52 Staffeln waren gestartet.

Bilder dieser OL-Veranstaltung sind HIER

Veitscher Naturfreunde Läufer holten Bronze bei der Staffelmeisterschaft in St. Jakob im Walde.

Bei einer Rekordbeteiligung von 155 Staffeln konnten sich Gottfried Lang, Werner Pointner und Günter Pirchegger in ihrer Klasse H60 den 3. Rang erkämpfen.

Im Gebiet der Langlaufloipe wurde eine neue OL Karte mit vielen Details hergestellt. Dadurch waren schwierige Routenwahlen erforderlich um schnell alle Kontrollposten zu finden.

Günter Pirchegger und Michael Melcher wurden jeweils 5. In ihren Klassen  In der Herren Elite siegte der HSV Pinkafeld vor OLC Graz, Damen Elite Naturfreunde Wien vor OLC Graz. Einen Bericht gab es in Sport+ am Dienstag.

Beim Lauf am Samstag wurde Lang 6. und Pointner 7. (von 29) in H60,  Kern Florian 8. In H35,

"Gerli" Hoch wurde 5. In H75 (von 13)

Bei einem Mountainbike OL in Slovenj Gradec siegte Gaby Finder in D50, Gottfried Lang erreichte den 2. Rang in H60 

Zu den Bildern vom OL in Langenwang 


Läufer der Naturfreunde Veitsch waren beim größten Orientierungslauf, dem O-Ringen in Schweden mit 17.500 Teilnehmern und anschließend noch bei der Masters WM in Göteborg.

O-Ringen wurde in fünf Tagesetappen ausgetragen, die 5. Etappe mit Jagdstart. Von 8 verschiedenen Startpunkten starteten jede Minute von 8,30 bis 12,30 Uhr ca.  50 Läufer.

Auch im Ziel gab es 8 Einlaufbahnen. Das nordische Gelände ist für uns schwierig zu belaufen, Felsen werden erst ab einer Höhe von 2 Metern eingezeichnet die anderen als Höhenlinien. Auch Sümpfe gab es sehr viele.

Die österreichischen Teilnehmer hielten sich im Mittelfeld und vertrauten auf die Unterstützung von Glücksklee, da ich am 2. Wettkampftag 3 vierblätterige Kleeblätter fand.

Nach 5 Wettkämpfen gab es einen Ruhetag der zur Anreise nach Göteborg zur Masters WM genutzt wurde.

Masters WM:

Am ersten Tag wurde die Sprint- Quali ausgetragen und am nächsten Tag das Finale, hier erreichte ich mein bestes Ergebnis, den 11. Rang in meiner Klasse M75B. Die Laufklassen reichen von WM 35 bis M95, hier wollte es der Zufall, dass ich mit dem ältesten Teilnehmer, mit 97 Jahren Rune Haraldson bei einem Kontrollposten zusammentraf, hier warteten schon Fernsehteams und Presse auf ihn und ich kam zufällig auf das Foto, welches in vielen Zeitungen in Schweden gedruckt wurde.

Für die Langdistanz gab es 2 Quali Läufe und das Finale.  Wir konnten nach 10 Wettkämpfen und vielen neuen Erfahrungen die Heimreise antreten.

Julia Ritter

Die besten Platzierungen der steirischen Teilnehmer

Gerfried Hoch, Veitsch Sprint Finale 11. Rang

Joachim Friessnig, Füstenfeld Sprint Finale 20. Rang

Gottfried Lang, Veitsch Lang Finale 22. Rang

Klaus Krischan,  Liezen  Lang Finale  36. Rang


Gaby Finder


 Zur Bildergalerie von Gerfried Hoch "Gerli"
              Fotogalerie von Gerfried Hoch



 





weiter zu:

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login